Saisonabschluss mit Doppel-Gold

Am 27. und 28. September fanden die Saisonabschlussturniere der Voltis des VSV Luhenau statt - und schöner hätte man die Saison 2014 eigentlich nicht abschließen können :)

 

Team 2 machte den Beginn am 27.9. auf dem Turnier in Sieversen. Gesundheitsbedingt konnte Trainerin Kathi nicht mit in den Zirkel laufen, jedoch sprang glücklicherweise Laura aus der Ersten ein und longierte Valentina. An dieser Stelle: Vielen Dank nochmals dafür, liebe Laura!

Auch wenn Valentina erneut etwas schneller unterwegs war, lief sie dennoch gleichmäßig und hat einen guten Job gemacht! Genau so einen guten Job machten allerdings die 6 Mädels, die wie beim Wochenende zuvor mit einer guten Spannung und viel Ausdruck sowohl Pflicht als auch Kür sauber durchturnten.

Diese tollen Leistungen wurden dann auch promt mit dem ersten Platz von 4 teilnehmenden Mannschafen belohnt. Glückwunsch, Mädels!!! 

 

Team 2 wird in der Saison 2015 dann in der nächsthöheren Leisstungsklasse A an den Start gehen, in der nicht nur Pflicht,sondenr auch die Kür im Galopp gezeigt werden. Sowohl die Mädels als auh die Trainer freuen sich schon auf diese neue Herausforderung und wir sind gespannt, wie sie dann nächstes Jahr abschneiden werden :) 

Fotos und Videos sind bald unter MEDIA zu finden. Ebenso wird noch ein ausführlicher Turnierbericht von Michelle folgen :)

 

Schon am Sonntag ging es weiter mit Team 1, welches ebenfalls sein Abschlussturnier antrat. Bis es allerdings zu diesem Schritt kam, waren am Samstagabend zuvor noch lange Diskussionen, Umplanungen sowie ein Spät-Abend-Training um 22 Uhr notwendig: Da Trainerin Kathi natürlich auch bei Team 1 ausfiel und es schwer war, so schnell einen Ersatz zu finden, musste sich das Team gut überlegen, ob es tatsächlich an den Start geht. Doch dank Barbara Rosiny (Trainerin des M**-Team Timeloh) hat es einen fabelaften Ersatz gefunden, die ihre Sache nicht besser hätte machen können. Sie und Enjoy verstanden sich auf Anhieb und Barbara ließ ihn schön gleichmäßig aber dafür auch schneller und schwungvoller laufen als die Mädels es gewohnt waren. Dementsprechend funktionierten einige Pflichtübungen natürlich nict so gut wie sonst, aber insgesamt waren alle schon nach der Pflicht recht zufrieden vor allem natürlich unter diesen kuriosen Umständen. Alle freuten sich schon sehr auf die Kür, mit welcher es nur kurze Zeit später weiter ging. Natürlich war es für die Mädels auch hier ungewohnt, eine andere Person an der Longe zu haben und ein Pferd unter sich, was nmit einem Mal ganz anders läuft. Doch alle meisterten ihre Sache bis auf einige Wackler und Unsauberheiten den Umständen entsprechend großartig.

Doch der Hammer kam erst bei der Siegerehrung: "Den ersten Platz bei der Prüfung der M*-Gruppen belegte mit Abstand der VSV Luhenau", hieß es wortwörtlich. Überrascht, ungläublig und voller Freude liefen die Mädels diesmal mit Kathi nach vorne und holten sich ihre gelbe Schleife ab. 1. Platz von 9 Mannschaften, Pferdenote fast 7,0 und Endnote dicht an einer Aufstiegsnote dran! Und zur Krönung durften Julia und Jana die Ehrenrunde anführen, die dieses Mal sogar gar nicht mal so chaotisch war ;)

Wir sind stolz auf dieses großartige Team, welches im wahrsten Sinne des Wortes die Wahrheit der Sprichwörter "Mut zur Lücke" oder "Wer wagt, gewinnt" bewiesen hat.

Herzlichen Glückwunsch!

Und ein riesiger herzlicher Dank geht nochmals an Barbara!! :)

 

Ein Kürvideo und Fotos sind nun hier zu finden!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0