Silber und Gold nach langer Sommerpause

Nun liegen auch die Sommerferien und damit die Sommerpause für Team 3 hinter uns. Mit neuem Elan und neuen Trainern geht es nun weiter :)

Team 1 und 2 hatten keine richtige Pause eingelegt, dennoch ließen auch sie das Training etwas lockerer angehen: An zu warmen Tagen zog es die Mädels eher zum Schwimmen und so wurde das "Training" schonmal an den Vierhöfener See verlegt, wo alle fleißig schwammen, planschten, turnten, neue Hebeübungen im Wasser ausprobierten oder sich sonnten. Urlaubsbedingt waren außerdem selten die kompletten Mannschaften beim Training anwesend, sodass bei Team 1 endlich mal Zeit blieb, neue Kürübungen im Galopp auszuprobieren, intensiv an den Kürübergängen zu arbeiten, aber auch die Pflicht zu verfeienern. Team 2 versuchte sich währenddessen an ihrer Kür im Galopp, die sie nächste Saison in der nächsthöheren Leistungsklasse A vorstellen werden.  

Nach den Sommerferien ging es beim Training aber wieder etwas ernster zu, denn sowohl Team 1 als auch Team 2 mussten sich bestmöglich auf die letzten Turniere der Saison 2014 vorbereiten. Dies scheint auch gelungen, denn auf dem Turnier in Ihlienworh, welches am 21. September stattfand, wurden beide Teams mit tollen Plätzen belohnt. Zuerst war die erste Mannschaft mit der Pflicht an der Reihe. Auch wenn sich alle riesig auf das Turnier freuten, wurden ihnen dennoch ein paar Steine zum perfekten Start in den Weg gelegt: Sophie, die nur einen Tag zuvor von der Klassenfahrt wiederkam, war erkrankt und so mussten die Mädels zu 6. an den Start gehen. Für die Pflicht kein Problem, doch in der Kür musste Sophies Part von Natalie ersetzt werden, was auch vor dem Pflichtstart schon zweimal geübt wurde und auch recht gut klappte. Gestartet wurde auf Enjoy mit Kathi an der Longe. Ganz zufrieden waren sie mit ihren Leistungen zwar nicht, da vor allem Stehen sich wieder als Krampfübung herausstellte. Aber im Großen und Gnazen verlief der Start in Ordnung. 

 

Team 2 war kurze Zeiit später an der Reihe und musste sich ganz schön beeilen. Leider hatte wir nicht Valentinas besten Tag erwischt: Die junge Stute, die im Training zuvor hervorragend lief, hatte es im Turnierzirkel ziemlich eilig und erschwerte ihren Mädels damit die Pflichtübungen im Galopp erheblich. Doch die Mädels der zweiten Mannschaft ließen sich davon überhaupt nichts anmerken, turnten ihre Übungen mit einer großartigen Spannung sauber durch und zeigten im Anschluss eine saubere, kreative und super ausgeführte Kür im Schritt. Kathi und Lea, die das Team vorgestellt hatten, waren sehr zufrieden und die restlichen Mitglieder der ersten Mannschaft überrascht, was für große Fortschritte Team 2 in den letzten Wochen gemacht hatte. 

 

Nun ging es weiter mit der Kür der ersten Mannschaft. Nochmal wurde der Kürpart, der von Natalie eretzt wurde, auf dem Ablongierzirkel geübt und funktionierte den Umstäden entsprechend recht gut. Trotzdem sehr aufgregt lief Team 1 dann in den Zirkel. Der Anfang schien gut zu klappen, nur bei dem Rad, welches Natalie mit Anna nur 3 Mal kurz zuvor geübt hatte, hatte sie zu viel Schwung, sodass Natalie direkt auf dem Boden und nicht auf dem Pferd landete und Anna abspringen musste. Von dem Sturz ließen die Mädes sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen und turnten den Rest der Kür sauber und zufriedenstellend durch.

Nach dem Start fing es fürchterlich an zu regnen, die Pferde mussten schnellstens verladen werden und schon bald begann die Siegerehrung, die sehr erfreuliche Ergebnisse mit sich brachte: Team 2 wurde mit dem zweiten Platz von 5 Mannshaften belohnt. Team 1 konnte wider aller Erwartungen die Prüfung der M*-Gruppen für sich entscheiden und belegte Platz 1. Alle waren sehr begeistert und freuten sich umso mehr auf das folgende Wohenende mit dem Abschlussturnier :)

 

Fotos und Videos sind bald unter MEDIA zu finden :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0