Turnier in Buchholz

Auch auf dem Turnier in Buchholz war unser Verein mehrmals vertreten und mehr oder weniger zufrieden kehrten die Teams 1 und 4, sowie das Nachwuchspferd Dyani mit ihren Ausbildern (Anni, Rike und das Team 2) letzte Woche, am 1. Juli, aus Buchholz zurück.

Dyani lief brav ihre Runden und zeigte kaum Nervosität, sodass wir zuversichtlich sein können, dass auch sie nächstes Jahr auf Turnieren eingesetzt werden kann.

Die 4. Mannschaft hatte die letzten Wochen mit den Trainerinnen Cilja, Natalie und Lea speziell auf dieses Turnier hintrainiert und es war wirklich schön zu sehen, wie ALLE Kinder immer regelmäßig beim Training erschienen :)

Dennoch durfte die Mannschaft in den letzten Wochen ein paar neue Gesichter begrüßen, wodurch die Bedingungen für eine sauber ausgeführte Kür zunächst etwas erschwert wurden, denn die Kinder mussten sich ersteinmal aneinander gewöhnen. Zusätzlich mussten sich die Kinder innerhalb von kürzester Zeit von Deister (dem geht es übrigens gut! :)) auf Monti einstellen, der noch nie auf einem Turnier gewesen ist. Aber je schwieriger die Umstände, desto spannender macht es ein Turnier ja schließlich auch. Endlich war der Tag gekommen und alle waren sehr gespannt, wie der Start ablaufen würde. Das Ziel der Trainerinnen war keine besondere Platzierung sondern: "Es soll einfach alles gut klappen, sodass wir als Mannschaft zufrieden sein können und alle Spaß haben"

Wenn am Ende dann doch "nur" mit einer roten Schleife (= fünfter Platz) belohnt, war das Ziel trotzdem erreicht, denn bis auf ein paar grobe Kleinigkeiten lief alles wie am Schnürchen. Und in einem war unser Team 4 bestimmt unschlagbar: Im Niedlichkeitspreis! Für einige der Kinder war es das erste Turnier gewesen und da war es klar, dass sich ein paar Patzer nicht vermeiden ließen, doch diese brachten nicht nur die Eltern und Trainer, sondern auch die Richter zum Schmunzeln ;)

Besonders stolz können wir aber auf unseren Monti sein, der ohne Aufregung ganz brav auf seinem ersten Turnier seine Runden drehte - was für ein Superpony! :)

Das Video vom Start unserer 4. Mannschaft finden Sie hier!

 

Unsere erste Mannschaft dagegen musste auf eine Platzierung leider verzichten. Für sie hatte das Turnier eh keine besondere Bedeutung gehabt, da sie nicht in Originalbesetzung startete,  die Kür deshalb kurzfristig umgestellt werden musste und nur 2 Mal wirklich geübt werden konnte. Aber immerhin haben sie ihre zwei Aufstiegsnoten ja schon sicher, daher sollte dieses Turnier vielmehr zum Spaß dienen...Dennoch war die Enttäuschung groß. Acht Mädels liefen-wie erforderlich- ein, doch nur 7 zeigten ihre Übungen, da sich Jana kurzfristig verletzt hatte und daher nur mit einlaufen, jedoch nicht auf dem Pferd turnen konnte. Dass es Punktabzug geben würde, war dem Team bewusst, doch dass die Mannschaft deshalb disqualifiziert werden würde, damit hätte niemand gerechnet. Nun ja, aus Fehlern lernt man!

Aber der Start hat der Mannschaft noch etwas anderes Wichtiges gezeigt: In nur zwei Trainingseinheiten konnte die veränderte Kür in dieser Besetzung trainiert werden und dennoch hat auf dem Turnier alles so gut geklappt, dass man dies gar nicht unbedingt merkte. Das Team konnte für sich beweisen, wie flexibel es doch ist und hat damit mal wieder ihre Kürstärke bewiesen. Doch an der Pflicht wird natürlich ebenfalls weiter hart trainiert!

 

Nun können sich beide Mannschaften ersteinmal vom Turnierstress erholen, da die nächsten Turniere erst nach den Sommerferien stattfinden werden. Für das Team 1 steht momentan eine kleine Pferdepause an, bevor es sich dann mit neuem Elan und neuer Energie wieder ins volle Trainingsprogramm stürzen wird. Und auch die 4. Mannschaft lässt es jetzt im Training ein paar Wochen entspannter zugehen, bis dann bald die Sommerpause und danach die Vorbereitungen auf das nächste Turnier beginnen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0