Abschied von Deister

Lange war Deister nicht wegzudenkender Bestandteil der Voltigierabteilung des RV Winsener Marsch, später des VSV Luhenau. Mit seinen 23 Jahren haben wir unseren Liebling nun in seinen wohlverdienten Ruhestand geschickt.

 

Deister war von Anfang an das Superpony für unsere Anfänger- und Fortgeschrittenengruppen. Seine Größe und die unkomplizierte Art machten es unseren Voltigierern leicht, Zugang zum Voltigieren zu finden und sich für unseren Sport zu begeistern. Nie war er krank oder verletzt, stets lief er zuverlässig seine Runden. Nach jedem Training wurde er liebevoll umsorgt, mit ihm zum Baden in die Luhe spaziert; Äpfel und Karotten füllten seinen Futtertrog. Auch Nachwuchs-Einzelvoltigierer kann er zu seiner Karriere zählen.

 

Doch nicht nur für die kleinen, sondern auch unsere großen Voltigierer, war Deister nicht wegzudenken. Jede einzelne unserer Trainerinnen hat mit ihm ihre Longierabzeichen bestanden, die Prüfungen mit ihm waren Garantien für tolle Noten.

Nicht selten wurden wir auf Deister angesprochen und stets konnte man auf Turnieren ein "Ooooh, wie süüüüß!" hören :)

 

Am 28.05.2012 haben wir Deister nach so langer Zeit schweren Herzens aus unseren Händen gegeben. Sein neues Zuhause teilt er sich mit zwei Stuten in der Nähe von Itzehoe, wo er liebevoll aufgenommen wurde. Wir werden auch weiterhin erfahren, wie es unserem Lieblingspony geht.

 

Ende April fand für die Voltigiererinnen der Teams 4 und 5 ein Abschiedstraining statt. Bilder davon sind hier zu finden!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0